Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Zirkus ohne Wildtiere

Wildtierhaltung im Zirkus ist aus vielen Gründen problematisch. Viele europäische Länder haben dazu bereits gesetzliche Regelungen erlassen, Deutschland bislang als eines der wenigen noch nicht. Über 100 Städte in Deutschland haben deshalb kommunale Regelungen erlassen, um Zirkusse mit Wildtieren in ihrer Stadt nicht mehr zuzulassen. Unsere... Weiterlesen


Mieterticket bei der IGW

Seit 2019 gibt es in unserem Nachbarkreis Unna ein Mieterticket. Jeder neue Mieter einer frei finanzierten Wohnung bekommt zum Einzug eine Monatskarte für den öffentlichen Nahverkehr in seiner Stadt. Das Ticket gilt für die Dauer des Mietverhältnisses. Wir finden das ist ein Modell für die zum größten Teil städtische IGW. Weiterlesen


Privater Sicherheitsdienst in den Rathäusern

Während der Corona-Zeit wurde in den Rathäusern ein privater Sicherheitsdienst zur Kontrolle der jeweils gültigen Corona-Regeln eingesetzt. Die Einhaltung dieser Regeln kann nach Meinung unserer Fraktion auch von städtischen Mitarbeitern an der Information geleistet werden. Jeden Monat werden derzeit mehr als 16.000 Euro fällig. Weiterlesen


Stadtverwaldung - Kleine Stadtwälder für die Waldstadt

Ein Mini-Stadtwald am neuen Schillerplatz? Das schlagen wir vor. Der Schillerplatz ist derzeit stark verdichtet und eine sogenannte Wärmeinsel. Im Zuge der Neuplanung sollte ein höherer Grünanteil eingeplant werden. Auch andernorts im Stadtgebiet könnten sogenannte "Tiny-Forests" einen Beitrag zum Klimaschutz und zur Artenvielfalt leisten. Weiterlesen

Spende

Wir sind nicht wie die anderen. Wir nehmen kein Geld von Großkonzernen oder Banken. Wir machen Politik für die Menschen im Lande, nicht für das Kapital. Deshalb brauchen wir die Hilfe und die kleinen Spenden vieler. Unterstütze uns und unsere Politik.

Spende jetzt.

Jetzt unterschreiben!

Rotlicht

Haushalt 2021, Wasserstoff und was bedeutet der Lockdown für Innenstadt und Schulen?

Diese und weitere Themen lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der ROTLICHT.

Mach mit

Wir wissen: Wir sind in unserem Kampf nicht alleine. Immer mehr Menschen kommen jedes Jahr zu uns, um Teil dieser Partei und dieser linken Bewegung zu sein.
Und auch du kannst mitmachen: 
Sei Teil der Bewegung!

Werde Mitglied bei uns.

Aktuelle Termine

Keine Nachrichten verfügbar.

Hier finden Sie uns

DIE LINKE. Iserlohn

Baarstraße 30a
D-58636 Iserlohn

Telefon: 02371-4364891
E-Mail: info@dielinke-iserlohn.de

Derzeit wegen Corona keine Bürozeiten.

 

Der Verein aufRECHT e.V. bietet in unseren Räumen eine kostenfreie Sozialberatung an.

Terminabsprachen unter: 
Telefon: 02371-63740
Fax:        02371-9206650
E-Mail: aufrechtev@gmx.de

Weitere aktuelle Meldungen


LED-Umrüstung von Flutlichtanlagen

Seit mehreren Wochen ist die Flutlichtanlage im Letmather Waldstadion defekt. Das ist insbesondere in den dunklen Monaten ein enormer Einschnitt in die Nutzbarkeit der Sportanlage. Eine Erneuerung der Flutlichtanlagen reduziert die laufenden Kosten und die Ausfallzeiten. Weiterlesen


Verkauf von Haus Seilersee - Stellungnahme des Rechnungsprüfungsamtes

Haus Seilersee wurde zu einem verschwindend geringen Preis abgegeben. Wir fordern eine Einschätzung des Rechnungsprüfungsamtes im Hinblick auf die Wirtschaftlichkeit des Geschäfts. Weiterlesen


Erneut Abweisungen an den Gesamtschulen: Fortschreibung der Schulentwicklungsplanung vorziehen

Die Nachfrage nach Gesamtschulplätzen ist ungebrochen. Die Fraktion DIE LINKE hat immer wieder betont, dass der Elternwille auch in Iserlohn das entscheidende Kriterium der Schulwahl sein muss, und daher Ablehnungen aus Kapazitätsgründen inakzeptabel sind. Nun haben sich erneut deutlich mehr Kinder an den Gesamtschulen angemeldet, als Plätze... Weiterlesen


Anfrage: Elternwille vs. Abweisungen an der Gesamtschule

Zuletzt haben wir in einem Antrag am 25.02.2021 deutlich gemacht, dass der lediglich fünfzügige Ausbau der Gesamtschule am Nußberg unterdimensioniert ist, und uns für eine Iserlohner Schulentwicklungsplanung ausgesprochen, die jedem Kind die gewünschte Schulform ermöglicht. Jetzt drohen erneut Abweisungen an den Gesamtschulen. Weiterlesen