Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Kultur

Wir setzen uns ein für...

  • eine Iserlohner Kulturpolitik, die Kultur für alle bietet
  • kulturelle Vielfalt statt „Leuchtturm“-Projekte
  • eine antirassistische, interkulturelle Kulturpolitik statt nationaler „Leitkultur“
  • die Erweiterung des städtischen Veranstaltungs- und Theaterangebotes - ein Schwerpunkt sollte dabei das Kinder- und Jugendtheater sein
  • die Förderung freier Theater- und Musikgruppen
  • die Einrichtung von Kulturzentren in den Stadtteilen, zur Förderung nicht-kommerzieller, freier, alternativer Kunst- und Kultur
  • die Errichtung eines innerstädtischen Denkmals für die Iserlohner Revolutionäre von 1849 – den Vorkämpfern für Demokratie und Bürgerrechte
  • die Umbenennung des Fritz-Kühn-Platzes und weiterer nationalsozialistisch vorbelasteter Straßennamen
  • mehr Geschichte von unten – aus der Sicht der kleinen Leute – mit entsprechenden Hinweisschildern und Veranstaltungen
  • mehr öffentliche Unterstützung in Form von Geldern und Werbematerialien für Iserlohner Kulturschaffende
  • konkrete schulische Projekte wie „Jedem Kind ein Instrument“ oder „Künstler an die Schule“, die allen Kindern kostenfrei zur Verfügung stehen und interkulturell angelegt sind
  • den Erhalt und Ausbau von Stadtbücherei, Musikschule, Stadtarchiv, Museen sowie weiterer Kultureinrichtungen und Kulturangebote

Nächstes Kapitel...

Kommunalwahlprogramm Iserlohn zum Download

Kommunalwahlprogramm als PDF-Datei (102 KB)