Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Fraktion DIE LINKE. im Rat der Stadt Iserlohn

Zukunft des Kegelsports in Iserlohn

Wie geht es weiter mit den Bundesliga-Keglern von Ninepin? Nach der sofortigen Schließung der Parkhalle ist die Zukunft unklarer denn je. Ninepin-Chef Freddy Klahold hat möglicherweise eine Lösung gefunden. DIE LINKE bittet daher um einen Sachstandbericht im nächsten Sportausschuss.

Der Antrag im Wortlaut:

Sachstandbericht Spielstätte für die Sportkegler

Sehr geehrter Herr Axourgos,

seit vielen Jahren suchen wir nach einer dauerhaften Lösung für die Sportkegler des Bundesligisten Ninepin 09 Iserlohn. Nach dem nun feststehenden Abschied von der Alexanderhöhe und der ein oder anderen verworfenen Variante zum möglichen Bau eines neuen Domizils war am vergangenen Samstag im Iserlohner Kreisanzeiger zu lesen, dass der Ninepin-Chef Freddy Klahold eine mögliche Lösung im „Casa Grande“ am Grüner Weg sieht.

Dem entsprechenden Zeitungsartikel war zu entnehmen, dass es in dieser Woche einen Ortstermin mit der Verwaltung geben solle. Ebenfalls wurde erwähnt, dass die Verwaltung einen Umzug in eine Industriebrache vorgeschlagen habe.

Wir bitten daher um einen Sachstandsbericht im kommenden Sportausschuss am 01.02.2018.


Mit freundlichen Grüßen


Oliver Ruhnert                 Manuel Huff
Fraktionsvorsitzender    Fraktionsgeschäftsführer