Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Sachstandsbericht zu Corona-Impfungen in Iserlohn

Wie steht es um das Iserlohner Impfzentrum? Wie sind die Impfmaßnahmen bislang angelaufen? DIE LINKE im Rat der Stadt Iserlohn fragt nach.

Sehr geehrter Herr Joithe,

seit dem 27. Dezember 2020 wird in Deutschland gegen das Corona-Virus geimpft. Der Start ist jedoch schleppend angelaufen, weswegen sowohl der CDU/SPD-Bundesregierung als auch der CDU/FDP-Landesregierung Kritik entgegenschlägt. Insbesondere die mangelnde Verfügbarkeit des Impfstoffes ist ein Punkt, der vor dem Hintergrund der Einschränkungen des öffentlichen Lebens zu Recht für großes Unverständnis sorgt.

Um einen Überblick über die Lage vor Ort zu bekommen beantragen wir die Aufnahme des Tagesordnungspunktes „Sachstandsbericht: Impfungen“ für die nächste Sitzung des Haupt- und Personalausschusses. Dazu bitten wir um Beantwortung der folgenden Fragen durch die Verwaltung:

  • Wie ist der Sachstand zur Einrichtung des Impfzentrums im Iserlohner Stadtgebiet?
  • Wie viele Impfdosen stehen für das Stadtgebiet Iserlohn zur Verfügung?
  • Wie viele Menschen leben in Iserlohn, die gemäß der §§ 2,3,4 CoronaImpfV einzustufen sind? (Bitte aufgeschlüsselt nach den jeweiligen Prioritätsgruppen)
  • Wie viele Iserlohner Bürgerinnen und Bürger wurden bislang geimpft? Wie hoch ist die Impfquote in der Iserlohner Bevölkerung und wie hoch in der „Ersten Gruppe“ gemäß §2 CoronaImpfV?
  • Wie viele Impfungen wurden bislang in folgenden Einrichtungen im Iserlohner Stadtgebiet durchgeführt und wie hoch ist die Impfquote? (bitte aufgeschlüsselt nach den einzelnen Einrichtungen und den verschiedenen Gruppen wie Personal, Bewohnern, …)
    • Seniorenzentren
    • Krankenhäuser
  • Wie sieht der weitere Zeitplan zur Impfung der Prioritätsgruppen gemäß der §§ 2,3,4 CoronaImpfV in Iserlohn aus?
     

Mit freundlichen Grüßen

                                        
Oliver Ruhnert                                                             
Fraktionsvorsitzender 

Manuel Huff 
Fraktionsgeschäftsführer



Sachstandsbericht zu Corona-Impfungen in Iserlohn

Wie steht es um das Iserlohner Impfzentrum? Wie sind die Impfmaßnahmen bislang angelaufen? DIE LINKE im Rat der Stadt Iserlohn fragt nach.

Sehr geehrter Herr Joithe,

seit dem 27. Dezember 2020 wird in Deutschland gegen das Corona-Virus geimpft. Der Start ist jedoch schleppend angelaufen, weswegen sowohl der CDU/SPD-Bundesregierung als auch der CDU/FDP-Landesregierung Kritik entgegenschlägt. Insbesondere die mangelnde Verfügbarkeit des Impfstoffes ist ein Punkt, der vor dem Hintergrund der Einschränkungen des öffentlichen Lebens zu Recht für großes Unverständnis sorgt.

Um einen Überblick über die Lage vor Ort zu bekommen beantragen wir die Aufnahme des Tagesordnungspunktes „Sachstandsbericht: Impfungen“ für die nächste Sitzung des Haupt- und Personalausschusses. Dazu bitten wir um Beantwortung der folgenden Fragen durch die Verwaltung:

  • Wie ist der Sachstand zur Einrichtung des Impfzentrums im Iserlohner Stadtgebiet?
  • Wie viele Impfdosen stehen für das Stadtgebiet Iserlohn zur Verfügung?
  • Wie viele Menschen leben in Iserlohn, die gemäß der §§ 2,3,4 CoronaImpfV einzustufen sind? (Bitte aufgeschlüsselt nach den jeweiligen Prioritätsgruppen)
  • Wie viele Iserlohner Bürgerinnen und Bürger wurden bislang geimpft? Wie hoch ist die Impfquote in der Iserlohner Bevölkerung und wie hoch in der „Ersten Gruppe“ gemäß §2 CoronaImpfV?
  • Wie viele Impfungen wurden bislang in folgenden Einrichtungen im Iserlohner Stadtgebiet durchgeführt und wie hoch ist die Impfquote? (bitte aufgeschlüsselt nach den einzelnen Einrichtungen und den verschiedenen Gruppen wie Personal, Bewohnern, …)
    • Seniorenzentren
    • Krankenhäuser
  • Wie sieht der weitere Zeitplan zur Impfung der Prioritätsgruppen gemäß der §§ 2,3,4 CoronaImpfV in Iserlohn aus?
     

Mit freundlichen Grüßen

                                        
Oliver Ruhnert                                                             
Fraktionsvorsitzender 

Manuel Huff 
Fraktionsgeschäftsführer

Rotlicht

Adobe InDesign 15.0 (Macintosh)

Kommunalpolitik während der Corona-Krise, Autokino, KITA-Gebühren, Zukunft des Rathauses...

Diese und weitere Themen lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der ROTLICHT.

Hier finden Sie uns

DIE LINKE. Iserlohn

Baarstraße 30a
D-58636 Iserlohn

fon: (02371) 4364891
e-mail: info@dielinke-iserlohn.de

Derzeit wegen Corona keine Bürozeiten.

Bürgerfrühstück

Derzeit wegen Corona kein Bürgerfrühstück.

Sozialberatungsstelle

Der Verein aufRECHT e.V. bietet in unseren Räumen eine kostenfreie Sozialberatung an.
Jeden Dienstag & Donnerstag
14:00 – 18:00

Terminabsprachen unter: 
fon: (02371) 63740
fax: (02371) 9206650
e-mail: aufrechtev@gmx.de