Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Kunst an der Lennepromenade

Die Linksfraktion möchte die Rahmen an der Lennepromenade regelmäßig mit Kunst bestücken. Dazu gibt es jetzt einen Antrag an den Kulturausschuss für ein solches "Freiluft-Atelier" .

Sehr geehrter Herr Teckhaus,

wir beantragen die Aufnahme des o.g. Punktes auf die Tagesordnung der nächsten Sitzung des Kulturausschusses. Dazu bitten wir über folgenden Antrag abstimmen zu lassen:

  • Die Rahmen an der Lennepromenade werden mit demontierbaren Plexiglasscheiben oder einer alternativen Schutzmöglichkeit versehen, um wechselnde Kunstpräsentationen zu ermöglichen.
  • Die Verwaltung wird beauftragt, ein Konzept zu einem „Freiluft-Atelier“ an der Lennepromenade zu erarbeiten.

Begründung:

Schon nach kurzer Zeit waren die Bilder in den Rahmen an der Lennepromenade beschädigt. Seitdem ist dort in der Regel nicht viel zu sehen. Kürzlich haben Kinder- und Jugendliche mit einem Kunstprojekt gegen Rassismus dort wieder etwas an die Wand gebracht. Daran sollten wir anknüpfen und regelmäßig dort etwas präsentieren. Zum Schutz vor der Witterung und vor Vandalismus sollte eine (demontierbare) Plexiglasscheibe oder eine alternative Schutzmöglichkeit angebracht werden.

 

Mit freundlichen Grüßen                

Oliver Ruhnert                                   
Fraktionsvorsitzender            

Andreas Seckelmann
Stv. Fraktionsvorsitzender      

Manuel Huff
Fraktionsgeschäftsführer

Monika Henschel
Bürgervertreterin



Kunst an der Lennepromenade

Die Linksfraktion möchte die Rahmen an der Lennepromenade regelmäßig mit Kunst bestücken. Dazu gibt es jetzt einen Antrag an den Kulturausschuss für ein solches "Freiluft-Atelier" .

Sehr geehrter Herr Teckhaus,

wir beantragen die Aufnahme des o.g. Punktes auf die Tagesordnung der nächsten Sitzung des Kulturausschusses. Dazu bitten wir über folgenden Antrag abstimmen zu lassen:

  • Die Rahmen an der Lennepromenade werden mit demontierbaren Plexiglasscheiben oder einer alternativen Schutzmöglichkeit versehen, um wechselnde Kunstpräsentationen zu ermöglichen.
  • Die Verwaltung wird beauftragt, ein Konzept zu einem „Freiluft-Atelier“ an der Lennepromenade zu erarbeiten.

Begründung:

Schon nach kurzer Zeit waren die Bilder in den Rahmen an der Lennepromenade beschädigt. Seitdem ist dort in der Regel nicht viel zu sehen. Kürzlich haben Kinder- und Jugendliche mit einem Kunstprojekt gegen Rassismus dort wieder etwas an die Wand gebracht. Daran sollten wir anknüpfen und regelmäßig dort etwas präsentieren. Zum Schutz vor der Witterung und vor Vandalismus sollte eine (demontierbare) Plexiglasscheibe oder eine alternative Schutzmöglichkeit angebracht werden.

 

Mit freundlichen Grüßen                

Oliver Ruhnert                                   
Fraktionsvorsitzender            

Andreas Seckelmann
Stv. Fraktionsvorsitzender      

Manuel Huff
Fraktionsgeschäftsführer

Monika Henschel
Bürgervertreterin

Rotlicht

Adobe InDesign 15.0 (Macintosh)

Kommunalpolitik während der Corona-Krise, Autokino, KITA-Gebühren, Zukunft des Rathauses...

Diese und weitere Themen lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der ROTLICHT.

Hier finden Sie uns

DIE LINKE. Iserlohn

Baarstraße 30a
D-58636 Iserlohn

fon: (02371) 4364891
e-mail: info@dielinke-iserlohn.de

Derzeit wegen Corona keine Bürozeiten.

Bürgerfrühstück

Derzeit wegen Corona kein Bürgerfrühstück.

Sozialberatungsstelle

Der Verein aufRECHT e.V. bietet in unseren Räumen eine kostenfreie Sozialberatung an.
Jeden Dienstag & Donnerstag
14:00 – 18:00

Terminabsprachen unter: 
fon: (02371) 63740
fax: (02371) 9206650
e-mail: aufrechtev@gmx.de