Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Gesamtkonzept für Lehrschwimmbecken

Die Verwaltung will erstmal nur ein Lehrschwimmbecken zur Sanierung vorsehen. Wir fordern die Umsetzung des Ratsbeschlusses zum Erhalt aller Lehrschwimmbecken - und ein entsprechendes Gesamtkonzept.

Sehr geehrte Frau Patscher,

zum Tagesordnungspunkt 6 der morgigen Sitzung des Sportausschusses beantragen wir:

  • Die Verwaltung wird beauftragt, eine gutachterliche Untersuchung aller Lehrschwimmbecken vorzubereiten und dem Sportausschuss und dem Betriebsausschuss KIM zur Beratung vorzulegen.

Begründung:

Wie in DS10/0192 beschrieben hat der Rat der Stadt am 06.10.2020 folgenden Beschluss gefasst:

1. Der Rat der Stadt spricht sich für den dauerhaften Erhalt der LSB an den bisherigen Standorten aus.

2. Um einen verlässlichen und geregelten Schwimmbetrieb zu gewährleisten, wird die Verwaltung aufgefordert, einen Investitionsplan LSB aufzustellen mit dem Ziel der Kernsanierung oder des Neubaus. Berücksichtigt werden soll dabei auch insbesondere die Möglichkeit der energetischen Sanierung, um mögliche Einsparungen zu generieren.

Klares Ziel des Ratsbeschlusses ist der dauerhafte Erhalt (oder ggf. Ersatzneubau) aller Lehrschwimmbecken. Der Vorschlag der Verwaltung nur eine Untersuchung eines Lehrschwimmbeckens in Auftrag geben zu wollen greift nicht nur zu kurz, er stellt auch eine Missachtung des o.g. Beschlusses dar.  Die zahlreichen teils monatelangen Schließungszeiten einiger Lehrschwimmbecken aufgrund technischer Störungen sind nicht weiter akzeptabel. Wir brauchen dringend einen klaren Investitionsplan für die nächsten Jahre. Eine Begutachtung nur eines Lehrschwimmbeckens würde dem einstimmigen Ratsbeschluss zuwider laufen.

 

Mit freundlichen Grüßen

                                        
Oliver Ruhnert                                                          
Fraktionsvorsitzender

Manuel Huff
Fraktionsgeschäftsführer