Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Erstellung eines Parkraumbewirtschaftungskonzeptes

Seit vielen Jahren gibt es immer wieder Diskussionen über Parkraumbewirtschaftung in Iserlohn. In der Regel handelt es sich dabei jedoch lediglich um lokal begrenzte Fragen. Ein zeitgemäßes, gesamtstädtisches Parkraumbewirtschaftungskonzept fehlt.

Sehr geehrter Herr Tillmann,

wir beantragen die Aufnahme des o.g. Punktes auf die Tagesordnung der nächsten Sitzung des Verkehrsausschusses. Dazu bitten wir über folgenden Antrag abstimmen zu lassen:

  • Die Verwaltung wird beauftragt mit eigenen Kräften ein Parkraumbewirtschaftungskonzept zu erstellen. Dieses ist dem Verkehrsausschuss spätestens in seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause 2022 vorzulegen.

Begründung:

Seit vielen Jahren gibt es immer wieder Diskussionen über Parkraumbewirtschaftung in Iserlohn. In der Regel handelt es sich dabei jedoch lediglich um lokal begrenzte Fragen. Ein zeitgemäßes, gesamtstädtisches Parkraumbewirtschaftungskonzept fehlt.
 

Wichtige Aspekte, die bei der Erarbeitung berücksichtigt werden sollten, sind beispielsweise:

  • Bessere Auslastung der städtischen Parkhäuser (GfW)
  • Ausweitung der bewirtschafteten Zonen
  • Veränderungen der letzten Jahre im Seilerseegebiet
  • Städtebauliche Planungen im Stadtzentrum
  • Zielsetzungen im Hinblick auf Veränderungen des Modal-Split

Mit freundlichen Grüßen

                                         
Oliver Ruhnert                                   
Fraktionsvorsitzender             

Manuel Huff
Fraktionsgeschäftsführer