Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Ausweitung der Öffnungszeiten der Iserlohner Sporthallen in den Abendstunden

Der Sportausschuss hat kürzlich auf Antrag der Fraktion DIE LINKE beschlossen, zu prüfen, in welchen Iserlohner Sporthallen die Öffnungszeiten in die Abendstunden ausgeweitet werden können. Das ist auch das Ergebnis einer Anfrage der LINKEN, die ergeben hat, dass alle Iserlohner Sporthallen voll belegt sind.

Der Antrag vom 09.07.2019 im Wortlaut:

Sehr geehrte Frau Patscher,

wir bitten um Aufnahme des o.g. Punktes auf die Tagesordnung der nächsten Sitzung des Sportausschusses.

Dazu bitten wir über folgenden Antrag abstimmen zu lassen:

  • Die Verwaltung wird beauftragt zu prüfen, an welchen Standorten eine Erweiterung der Öffnungszeiten der Iserlohner Sporthallen in den Abendstunden bis mindestens 23 Uhr umsetzbar ist.
    Dem Sportausschuss ist dazu in der nächsten Sitzung Bericht zu erstatten, um eine Umsetzung bereits in diesem Herbst zu ermöglichen.

Begründung:

In der Drucksache 9/2902 hat die Verwaltung auf unsere Anfrage nach der Auslastung der Iserlohner Sporthallen geantwortet. Darin heißt es:

In den 12 Iserlohner Sporthallen gibt es keine freie Trainingszeit. Selbst die nach den Ferien in Betrieb gehende neue Sporthalle am Seilersee ist bereits ausgelastet.

Bislang sind die Hallen bis maximal 22 Uhr nutzbar. Da es heutzutage auch in den Fitnessstudios durchaus normal ist, dass zu späterer Zeit trainiert wird halten wir es auch aufgrund des hohen Bedarfs für geboten, die Hallenzeiten in den Abendstunden auszuweiten.

Mit freundlichen Grüßen          

Oliver Ruhnert                      
Fraktionsvorsitzender           

Andreas Seckelmann
Stv. Fraktionsvorsitzender    

Manuel Huff
Fraktionsgeschäftsführer


Zurück