Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Manuel Huff

Aufbau eines elektronischen Parkleitsystems

Sehr geehrter Herr Kaiser,

für die nächste Sitzung des Verkehrsausschusses beantragen wir die Aufnahme des o.g. Punktes auf die Tagesordnung.

Dazu bitten wir über folgenden Antrag abstimmen zu lassen:

  • Die Verwaltung wird beauftragt ein Konzept für ein elektronisches Parkleitsystem Iserlohn zu entwickeln.

Begründung:

Die Abwicklung des ruhenden Verkehrs ist ein zentrales Element der Stadt-und Verkehrsplanung. Die Schaffung von Parkraum ist mit hohen Kosten und der Versiegelung von Flächen verbunden. Daher ist es wichtig, Parkraum effizient zu nutzen.

In Iserlohn gibt es ausreichend Parkmöglichkeiten. Dies spiegelt sich beispielsweise darin wieder, dass die städtischen Parkhäuser nicht ausgelastet sind. Trotzdem gibt es nicht wenig Parksuchverkehr. Studien haben gezeigt, dass dieser in einigen Städten teilweise mehrere Minuten dauert –eine Umweltbelastung, die vermeidbar ist.

Durch ein elektronisches Parkleitsystem kann dies minimiert werden, und gleichzeitig eine höhere Auslastung der Parkhäuser erreicht werden. Perspektivisch kann dies außerdem dazu führen, dass der ruhende Verkehr aus dem allgemeinen Straßenraum in die Parkhäuser verlagert werden kann. Dadurch können Flächen für eine Renaturierung oder eine anderweitige Nutzung (bspw. Fuß-und Radwege oder Busspuren) generiert werden. Außerdem kann dadurch die Verkehrssicherheit erhöht werden, da straßenbegleitendes Parken oftmals zu unübersichtlichen und gefährlichen Situationen führt.


Mit freundlichen Grüßen

Oliver Ruhnert
Fraktionsvorsitzender

Andreas Seckelmann
Stv. Fraktionsvorsitzender

Manuel Huff
Fraktionsgeschäftsführer